Die 9 besten Gewächshäuser online kaufen

Sie sind auf der Suche nach guten Gewächshäusern und wollen dabei den besten Preis bekommen?

Gerne können Sie nachfolgend auf Ihre Wunsch-Variante klicken, um direkt zum entsprechenden Gewächshaus zu gelangen.

MaterialForm
Gewächshaus aus GlasKleines Gewächshaus
Gewächshaus aus HolzGroßes Gewächshaus
Gewächshaus aus KunststoffRundes Gewächshaus
Gewächshaus aus AluminiumGewächshaus nach Maß

Bestes Gewächshaus 2021

  • Das Gewächshaus ist bei jedem Wetter standfest sowie aus stoß- und ballwurfsicherem Material.
  • Das Gewächshaus wurde zudem mit einer lichtbrechenden und UV-beständigen Verglasung ausgestattet.
  • Bietet sehr viel Platz für Kräuter und Gemüse und kann für die Aufzucht oder Überwinterung bestimmter Pflanzen genutzt werden.

Das Bedürfnis nach Gemüse, Kräutern oder Obst aus dem eignen Anbau scheint immer größer zu werden. Viele Hobbygärtner wünschen sich deshalb ein eigenes Gewächshaus. Damit der Anbau ein Erfolg wird, empfehlen wir Ihnen, sich nach einem qualitativ hochwertigen Gewächshaus umzusehen.

Aber: Welches Gewächshaus ist das richtige?

Die Auswahl eines Gewächshauses ist groß und die Möglichkeiten vielfältig. Aus diesem Grund haben wir Ihnen die besten neun Gewächshäuser zusammengetragen, um Ihnen einen ehrlichen Vergleich zu bieten. Unser Vergleich liefert Ihnen wertvolle Tipps rund um das Thema Gewächshaus kaufen.

Unser Gewächshaus-Vergleich zeigt Ihnen nicht nur das beste Gewächshaus, sondern stellt Ihnen auch noch die verschiedenen Varianten und Unterschiede der einzelnen Gewächshäuser vor.

Unsere 9 Gewächshaus-Empfehlungen

Ein Gewächshaus ist eine lichtdurchlässige Konstruktion, die aus unterschiedlichen Materialien bestehen kann. Gewächshäuser gibt es in unzähligen Bauarten und Größen. Sie ermöglichen einen wetterunabhängigen, ganzjährigen Anbau von Pflanzen, Gemüse, Kräutern und Obst.

Um sich den Bedürfnissen der Pflanzen anzupassen, können Sie die Innenausstattung ebenfalls individuell zusammenstellen. Gewächshäuser können aus Glas, Holz, Kunststoff oder Aluminium sein. Sie können zudem groß, klein, anpassbar oder auch rund sein.

Doch egal für welches Material Sie sich im Endeffekt entscheiden, die Funktionsweise eines Gewächshauses bleibt immer gleich. Alle Modelle sorgen für einen natürlichen Treibhaus-Effekt. Welches Modell die beste Auswahl ist, hängt von Ihren Vorhaben ab.

Welche Pflanzen wollen Sie im Gewächshaus züchten? Wie viel Platz steht Ihnen im Garten für den Aufbau eines Gewächshauses zur Verfügung? Entscheiden Sie sich für das Modell, welches am besten zu Ihnen passt.

Vitavia Sirius ESG Gewächshaus aus Glas

Damit lichthungriges Gemüse schnell wachsen kann, muss das Gewächshaus besonders lichtdurchlässig sein. Ein Gewächshaus aus Glas bietet die beste Lichtdurchlässigkeit für Ihre Pflanzen. Da die Konstruktion einem Wintergarten ähnelt, ist das Gewächshaus aus Glas im Garten gleichzeitig ein echter Hingucker.

Sie wollen ein Gewächshaus kaufen, welches lange halten soll? Dann ist das Treibhaus aus Glas für Sie die richtige Wahl. Der Aufbau eines Treibhauses aus Glas ist aufwendig, da das Eigengewicht der Glasplatten enorm ist.

Ein Fundament beim Aufbau eines Gewächshauses aus Glas ist daher unverzichtbar. Die Planung, Umsetzung und der Aufbau sollten also gut überlegt sein. Schließlich kann das aufgebaute Gewächshaus später nicht mehr nach Belieben verschoben werden.

Ein Gewächshaus aus Glas hat viele Vorteile zu bieten. Es ist wetterbeständig, stabil, bruchsicher, lichtdurchlässig, langlebig, optisch sehr ansprechend und es verfügt über eine optimale Wärmeentwicklung.

Falls Sie eher ein günstiges Gewächshaus kaufen wollen, können wir Ihnen ein Treibhaus aus Glas nicht empfehlen. Durch den aufwendigen Aufbau und der hohen Qualität der Materialien sind die Modelle aus Glas relativ kostenintensiv. Ein Treibhaus aus Glas ist zum Beispiel diese Variante:

  • Starkes Einscheibensicherheitsglas
  • Qualitativ hochwertiges Aluminiumgestell
  • Inklusive vier Dachfenster für eine bessere Belüftung

Relaxdays Gewächshaus aus Holz

Ein Gewächshaus aus Holz fügt sich besonders gut in den Garten ein. Doch nicht nur optisch macht das Gewächshaus aus Holz etwas her. Da durch die Verwendung von Holz keine Kältebrücke entsteht, ist das Gewächshaus aus Holz wesentlich besser isoliert.

Bei einem Gewächshaus aus Holz besteht die Möglichkeit, verschiedene Verglasungen auszuwählen. Ob Doppelstegplatten oder Einscheibensicherheitsglas, beide Verglasungsarten haben sehr gute Isolierungseigenschaften. Auch die Größe eines Gewächshauses aus Holz kann variieren.

Während sich kleine Varianten perfekt für den Balkon eignen, können große Gewächshäuser aus Holz ein optischer Hingucker im Garten werden. Die Vorteile beim Kauf eines Gewächshauses aus Holz sind vielfältig. Treibhäuser aus Holz sind schön anzusehen, sie bilden keine Wärmebrücke, es gibt verschiedene Verglasungsmöglichkeiten und sie sind je nach Größe auch als Wintergarten nutzbar.

Jedoch benötigt ein Gewächshaus aus Holz einen gewissen Pflegeaufwand, da das Holz ansonsten schnell verrotten kann. Zudem ist der Insektenbefall höher als bei anderen Gewächshäusern.

  • Bietet ideale Bedingungen zum Ziehen von Jungpflanzen
  • Mit lichtdurchlässigen Platten aus Kunststoff
  • Einfache Erreichbarkeit durch zwei Fronttüren

RION Gewächshaus aus Kunststoff

Ein Gewächshaus aus Kunststoff bietet viele Vorteile. Da es bei der Auswahl eines Gewächshauses oft auf das Aussehen, das Gewicht, den Arbeitsaufwand beim Bau, die Haltbarkeit und den Aufwand für die Pflege ankommt, wird bei vielen Garten-Liebhabern die Entscheidung auf ein Gewächshaus aus Kunststoff fallen. Die meisten Gewächshäuser-Konstruktionen aus Kunststoff bestehen aus PET oder PVC, also stabile und belastbare Kunststoffe.

Ein weiterer Vorteil eines günstigen Gewächshauses aus Kunststoff ist der Pflegeaufwand. Da die Kunststoffe sowohl UV- beständig als auch widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse sind, ist der Aufwand für Pflege nur minimal.

  • Viel Platz
  • Hohe Wärmedämmung
  • Der Rahmen besteht aus witterungsbeständigem Kunststoff

Deuba Gewächshaus aus Aluminium

Sie wollen sich ein Gewächshaus kaufen, doch Sie wissen nicht, welches das Richtige für Sie ist? Die beste und einfachste Variante ist ein Gewächshaus aus Aluminium. Ein Gewächshaus aus Aluminium ist immer dann eine gute Entscheidung, wenn Sie unsicher und noch völlig neu auf diesem Gebiet sind.

Ein Gewächshaus aus Aluminium vereint eine lange Haltbarkeit, die Leichtigkeit des Aufbaus, Optik und Kosten. Die modernen Aluminium-Profile, welche das Gerüst des Gewächshauses bilden, machen das gesamte Treibhaus korrosions- und witterungsbeständig. Für den Aufbau eines Gewächshauses aus Aluminium benötigen Sie zudem keinen Fachmann, da die Montage relativ einfach und schnell zu bewältigen ist.

Durch die silberne Farbe des Aluminiums wirkt das Treibhaus von Deuba sehr modern.

  • Sehr stabil
  • Perfekte Luftzirkulation durch klappbare Dachfenster
  • Bietet ausreichend Platz für zur Aufzucht von Pflanzen

Romberg Mini-Gewächshaus

Ein Mini-Gewächshaus eignet sich ideal für Hobby-Gärtner, die keinen Garten haben. Genau wie die großen Varianten macht sich das Mini-Gewächshaus den Treibhauseffekt zunutze. Durch die direkte Sonneneinstrahlung auf der Fensterbank entsteht im Mini-Gewächshaus eine ideale Atmosphäre zum Wachsen von Kräutern oder anderen Pflanzen.

Kleine Gewächshäuser gibt es in zahlreichen Ausführungen. Wollen Sie besonders exotische Pflanzen kultivieren, macht es Sinn, ein Mini-Gewächshaus zu kaufen, welches beheizt werden kann. Für alle anderen Pflanzen reicht definitiv das einfache Modell.

  • Sorgt für bestes Klima für die Anzucht
  • Kompaktes Format
  • Verfügt über ein Ventilationssystem

Zelsius großes Gewächshaus

Mit einem großen Gewächshaus stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen. Während sich kleine Gewächshäuser lediglich zum Heranwachsen kleiner Pflanzen eignen, erweitern sich Ihre Möglichkeiten mit einem großen Gewächshaus zum Anbau von Obst und Gemüse enorm. Doch auch für die Anzucht von Blumen sind Gewächshäuser eine tolle Unterstützung.

Je größer das Gewächshaus ist, desto anspruchsvoller wird der Aufbau. Bei der Auswahl des passenden Gewächshauses müssen Sie zudem wissen, wie viel Platz eine Pflanze benötigt, um sich vollends entfalten zu können. Damit Sie das volle Potenzial eines großen Gewächshauses nutzen können, kann sich die Anschaffung einer Gewächshausheizung lohnen.

Die Heizung schützt Ihre Pflanzen im Frühling vor Frost und hilft dabei, eine gleichbleibende Temperatur zu erzielen.

  • Bietet ausreichend Platz zum Wachsen und Gedeihen
  • Stabiles Gerüst
  • Hält Temperaturen von -25°C bis +60°C stand

Tierra Garden rundes Gewächshaus

Es gibt runde und eckige Gewächshäuser zu kaufen. Doch welche Form ist besser? Runde Gewächshäuser gibt es in verschiedenen Größen. Erwägen Sie, ein rundes Gewächshaus zu kaufen, sollten Sie immer beachten, dass es nie so groß konzipiert werden kann.

Dank der runden Form bekommen die Pflanzen den ganzen Tag Sonne. Zudem ist das runde Gewächshaus sehr wetterbeständig, da es dem Wind keine Angriffsfläche bietet. Die Ausstattung Ihres Gewächshauses können Sie natürlich nach Ihren Bedürfnissen zusammenstellen.

Das runde Gewächshaus von Tierra Garden ist eine gute Option, um sein Obst und Gemüse unterzubringen.

  • Sorgt für maximale Lichtdurchlässigkeit
  • Mit verstellbaren Belüftungsöffnungen
  • Klappbar und leicht zu bewegen

Gewächshaus nach Maß

Gewächshäuser werden immer beliebter. Doch nicht immer steht jedem Hobby-Gärtner so viel Platz zur Verfügung, weshalb viele Anbieter Gewächshäuser nach Maß anbieten. Gewächshäuser gibt es in allen Formen und Größen, sodass Sie an jedes Grundstück angepasst werden können.

In der nachfolgenden Tabelle finden Sie die gängigsten Größen für Maßgewächshäuser.

Gewächshauswand/FlächeBreite
Gewächshaus 10mm260
Gewächshaus 16mm260
Gewächshaus 2x2m320
Gewächshaus 2x3m800
Gewächshaus 2x3m1000
Gewächshaus 3x2m260
Gewächshaus 3x3m260
Gewächshaus 3x4m320
Gewächshaus 6mm590

Bei einem individuellen Gewächshaus nach Maß können Sie sich jedoch nicht nur die Größe und Form aussuchen, auch die Materialien können Sie nach Ihren persönlichen Bedürfnissen auswählen. Während vor einigen Jahren ausschließlich mit Glas gearbeitet wurde, können Sie nun auch Kunststoffplatten auswählen. Bestellen Sie jetzt Ihr individuelles Gewächshaus nach Maß.

4 Tipps beim Kauf eines Gewächshauses

Ein Gewächshaus stellt eine ideale Ergänzung zu Ihrem Garten dar. Sie können, je nach Ihrem Geschmack, die Erntezeit verlängern, Tomaten anbauen, Pflanzen vorziehen und ihnen auch beim Überwintern helfen.

Es ist aber wichtig, dann auch ein gutes Gewächshaus zu kaufen. Die Auswahl und das Informationsangebot sind sehr groß und können schnell zu Verwirrungen führen.

Das Thema Gewächshaus kaufen, kann von unterschiedlichen Seiten angegangen werden. Sie können sich für den lokalen Handel oder das Internet entscheiden.

Wir haben Ihnen einmal zusammen gefasst, was es bedeutet ein Gewächshaus im Internet zu erwerben. So können Sie sich schnelle und einfacher entscheiden, welchen Weg Sie wählen.

Gewächshäuser online kaufen – eine sichere Sache?

Ein Gewächshaus online zu bestellen ist schnell erledigt. Es setzt jedoch voraus, dass Sie sich nicht nur intensiv damit beschäftigen, was Sie konkret anbauen möchten, sondern auch mit dem Gewächshaus an sich.

In den meisten Baumärkten oder Spezialfachhandlungen können Sie hierzu eingehend beraten werden, doch völlig objektiv sind die Beratungen selten. Bedenken Sie, dass ein Verkäufer immer verkaufen möchte.

Im Internet haben Sie zwar keine persönliche Beratung, jedoch haben Sie auch hier unterschiedliche Möglichkeiten wichtige Informationen und Fakten zu bekommen.

Am einfachsten ist es, wenn Sie im Vorfeld die nachfolgenden Tipps einmal lesen und sich Gedanken dazu machen. Ein Gewächshaus kaufen ist das keine Hürde mehr.

Tipp 1: Was möchten Sie in Ihrem Gewächshaus anbauen?

Ausschlaggebend für die Art des Gewächshauses sind die Pflanzen- oder Gemüsearten, die in Ihren Beeten einziehen sollen. Ebenso die Menge, die Sie anbauen möchten.

Überlegen Sie sich einen Anbauplan, wann und wo Sie anbauen möchten. In unserem Beitrag „Was baut man im Gewächshaus an?“ haben wir uns mit dieser Frage intensiv beschäftigt.

Salat im Gewächshaus

Sie finden hier viele Ideen und Vorschläge, was Sie schon bald ernten könnten. Aber auch wichtige Fakten zur Aussaat und Ernte sind hier zu finden.

Nach einer Zusammenstellung haben Sie genügend Informationen darüber, wie viel Platz Sie benötigen und welches Klima im Gewächshaus vorherrschen sollte.

Tipp 2: Welche Gewächshäuser gibt es?

Wichtig ist, dass sich Ihr Gewächshaus an Ihren Bedürfnissen orientiert und Ihrem Standard gerecht wird. Die verschiedenen Arten haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

Nicht jedes Gewächshaus können Sie auch im Winter nutzen. Die Unterschiede liegen nicht zuletzt in Qualität, Kosten und Bauweise.

Glasgewächshäuser

Mit einem Glasgewächshaus entscheiden Sie sich für die ideale Lösung, die fast allen Ansprüchen gerecht wird. Sie können die Erntezeit von Gemüse ausdehnen und den Ertrag steigern.

Mit einem Gewächshaus aus Glas ist es möglich exotische Früchte zu ziehen und ebenso Gemüse über den Winter zu bekommen. Die Pflanzen sind vor Frost geschützt.

Optisch wirken sie sehr ansprechend und fügen sich gut in das Gesamtbild des Gartens ein. Das Gerüst kann dabei aus verschiedenen Materialien sein. Wie beispielsweise Holz oder Aluminium.

Auch das Glasmaterial hat qualitative Unterschiede. Hier sollten Sie unbedingt drauf achten. Das Glas braucht eine gewisse Stärke, damit alles sicher und robust ist.

Sehr lichtdurchlässig ist Bankglas. Plexiglas stellt eine kostengünstige Alternative dar. Geriffeltes Klarglas (Nörpelglas) streut die Sonnenstrahlen zusätzlich und treibt somit das Wachstum Ihrer Pflanzen zusätzlich voran.

Besonders bewährt hat sich Isolierglas. Wenn Sie sich dazu entscheiden, Ihr Gewächshaus auch im Winter zu nutzen, hält Isolierglas die Wärme im beheizten und frostfreien Gewächshaus.

Als besonders langlebig, stabil und wetterbeständig erweist sich hierbei das Glas-Aluminium- Gewächshaus* von Deuba mit wärmedämmenden Hohlkammerstegscheiben.

Ausgestattet mit einer Schiebetür, klappbaren Dachfenstern und Regenrinnen bietet es die optimalen Bedingungen für vielfältige Einsatzzwecke.

Als besondere Vorteile bei einer Bestellung über Amazon sind die verschiedenen Größen und Sonderausstattungen zu nennen. Das Preisleistungsverhältnis steht dabei für sich.

Foliengewächshauser

Foliengewächshäuser sind dann eine Alternative, wenn Sie eine Nutzung im Winter ausschließen möchten. Diese Art von Treibhäuser werden im Herbst abgebaut.

Sie sollten das Haus dunkel lagern, um der Materialermüdung vorzubeugen. Im Frühjahr wird dann alles wieder aufgebaut und kann wie gewohnt genutzt werden.

Die Vorteile, wie eine besonders einfache Montage, ein günstiger Preis und eine gute Wärmespeicherung, machen Foliengewächshäuser besonders dann attraktiv, wenn Sie Tomaten oder Gurken anbauen wollen.

Auch diese Gewächshäuser verfügen über Öffnungen für Fenster, damit Sie regelmäßig für eine gute Luftzirkulation und somit ein stabiles Klima sorgen können.

Folien und Planen können nachgekauft werden. Achten Sie darauf, wenn Sie ein Gewächshaus kaufen, welches Modell es ist. Das ist wichtig für den Nachkauf der Folie.

Anlehngewächshauser

Ein Anlehngewächshaus findet auf Terrassen oder sogar Balkonen Platz. Ihre Hauswand wird dabei zu einer abschließenden Seite des Anlehngewächshauses.

Die Nähe zum Haus hält es frostfrei und schützt es vor der Witterung. Wenn Sie sich dazu entschließen, Kräuter im Gewächshaus anzubauen, ist der Weg zum Gewächshaus nicht mehr weit.

Tipp 3: Achten Sie auf die Bewertungen

Manche Online-Shops bieten die Möglichkeit einer nachträglichen Produktbewertung. Hier finden Sie unabhängige Meinungen von Menschen, die das Treibhaus Ihrer Wahl bereits gekauft, aufgebaut und in Betrieb genommen haben.

Ein erster Hinweis ist die durchschnittliche Qualitätsbewertung. Diese wird oftmals in Sternen abgebildet. Sie sind gut darin beraten, ebenfalls die schriftlichen Bewertungen zu lesen, falls es diese gibt.

Richten Sie sich jedoch nicht ausschließlich nach den Bewertungen. In der Regel schreiben Menschen eher eine negative, als eine positive Bewertung. Das sollten Sie unbedingt beachten.

Tipp 4: Die Montage des Gewächshauses

Je nachdem, für welches Gewächshaus Sie sich entscheiden, ist die Montage zu beachten. Folienhäuser bestehen aus wenigen Teilen und sind in kurzer Zeit aufgebaut. Es ähnelt einem Zeltaufbau.

Der Aufbau von Glasgewächshäusern aus dem Online-Shop, aber auch direkt vom Fachhandel, ist häufig etwas komplexer, da verschiedene Einzelteile zu verbauen sind.

Gehen Sie mit logischem Verständnis und ausreichend Zeit an den Aufbau. Manchmal ist es besser, wenn Sie sich eine zweite Person zur Hilfe holen.

Eine sehr gute Aufbauanleitung kann hier von Vorteil sein. Gerade, wenn Sie noch nicht sehr viele Gewächshäuser aufgebaut haben. Manchmal hilft auch schon ein Bild zum Vergleich.

Hierbei profitieren Sie unter anderem auch von den eventuell gegebenen schriftlichen Bewertungen des Online-Shops. Viele Menschen finden einen schnellen Aufbau wichtig.

Die Thematik der Einfachheit und Dauer der Montage ist oftmals Thema der gegebenen Bewertungen. Gerade, wenn Sie das Gewächshaus kaufen, sollten Sie darauf achten.

Wenn Sie Ihr Gewächshaus über einen Online-Shop beziehen, können Sie nach einem Montageservice Ausschau halten. Dieser Service ist jedoch mit zusätzlichen und nicht unerheblichen Kosten verbunden.

Sollten Sie den Aufbau selbst vornehmen, hat es sich bewährt, ergänzende Videos als Aufbauanleitung zu nutzen. Einige dieser Videos finden Sie direkt auf der Homepage der Produzenten.

Viele Hersteller besitzen darüber hinaus eigene YouTube-Kanäle, aber auch private Nutzer stellen Ihre Erfahrungen und Aufbauanleitungen gern zur Verfügung.

Sie können während des Aufbaus das Video immer wieder pausieren oder auch zurückspulen. So können Sie langsam und sicher das Haus aufbauen ohne weitere Probleme.

Häufige Fragen

Wo kann man ein Gewächshaus kaufen?

Natürlich können Sie ein Gewächshaus bei sich vor Ort kaufen. Allerdings kann es sein, dass das Internet eine größere Auswahl bietet. Der Online-Kauf bietet Modelle in unterschiedlichen Farben, Formen und Größen an.

Zudem profitieren Sie beim Online-Kauf von einer höheren Preistransparenz. Sie können also die Preise mehrerer Anbieter vergleichen und das für sich beste Angebot direkt nutzen.

Wie viel kostet ein Gewächshaus?

Die Kosten für ein Gewächshaus variieren je nach Größe, Material und Ausstattung. Während Sie für Glas-Modelle einen deutlich höheren Preis zahlen müssen, bekommen Sie die Folien-Modelle bereits für 100 bis 400 Euro. Kunststoff-Gewächshäuser kosten Sie im Durchschnitt 400 bis 1.500 Euro.

Welche Arten von Gewächshäusern gibt es?

Für kleine Pflanzen gibt es das Mini-Gewächshaus. Für den Anbau von Obst und Gemüse eignen sich Gewächshäuser aus Aluminium, runde Gewächshäuser, Gewächshäuser aus Glas, Gewächshäuser aus Holz und kleine Gewächshäuser. Große Gewächshäuser oder Gewächshäuser nach Maß eignen sich ideal zur Anzucht von großen Pflanzen.

Auf was muss man beim Kauf eines Gewächshauses achten?

Bevor Sie ein Gewächshaus kaufen, müssen Sie sich Gedanken über die Grundfläche Ihres neuen Treibhauses machen. Für genügend Vielfalt, Ertrag und ausreichend Bewegungsfreiheit sollte man eine Grundfläche von mindestens 10 m2 wählen. Zudem sollten Sie beim Kauf eines Gewächshauses auf eine durchdachte Konstruktion, Lüftung und Pflege achten. Auch die Optik sollte bei der Auswahl eine Rolle spielen.

Fazit zum Gewächshaus-Kauf

Gewächshäuser gibt es in verschiedenen Ausführungen. Sie können wählen zwischen groß und klein, mit Fundament oder ohne Fundament, in rund oder eckig. Damit Sie das für sich passende Gewächshaus finden, sollten Sie sich vor dem Kauf ausführlich informieren.

Das Zelsius Aluminium Gewächshaus* ist zum Beispiel äußerst wetterbeständig und hat die perfekte Größe für die Anzucht sämtlicher Obst- und Gemüsesorten. Um zu entscheiden, welches Gewächshaus Sie kaufen sollen, müssen Sie festlegen, welche Aspekte für Sie wichtig sind. Welche Gewächshaus-Art kommt für Sie in Frage?

Wie hoch ist Ihr Budget? Aus welchem Material soll das Gewächshaus bestehen? Wie groß darf das Treibhaus sein?

Spielt die Optik bei der Auswahl Ihres Gewächshauses eine Rolle? Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Nutzung des Treibhauses. Falls Sie bestimmte Pflanzen züchten wollen, sollte die Umgebung für die Pflanzen stimmig sein.

Sobald Sie diese Punkte sicher beantworten können, steht dem Kauf Ihres neuen Gewächshauses nichts mehr im Weg.